was du über dein immunsystem wissen solltest: die 5 grössten mythen für dich aufgeklärt

WAS DU ÜBER DEIN IMMUNSYSTEM WISSEN SOLLTEST: DIE 5 GRÖSSTEN MYTHEN FÜR DICH AUFGEKLÄRT

Unser Immunsystem wird vor allem durch eine gesunde Lebensweise unterstützt. In unserem hektischen Alltag ist das aber nicht immer einfach. Was viele nicht wissen: die Unterstützung eines normalen Immunsystems muss weder teuer noch kompliziert sein.

Unsere Abwehrkräfte schützen uns Tag für Tag vor äußeren Krankheitserregern wie Viren, Bakterien und Parasiten. Wenn das Immunsystem geschwächt ist, macht es sich auf verschiedene Art und Weise bemerkbar:

Müdigkeit, Abgeschlagenheit, und Anfälligkeit für Grippen und und Erkältungen sind dabei die häufigsten Symptome.

Wichtig ist: Jeder kann selbst zur Stärkung des Immunsystems beitragen. Auch du kannst mit einer ausgewogenen Ernährung und einer gesunden Lebensweise viel erreichen.

Wenn dir die Unterstützung deiner körpereigenen Abwehr am Herzen liegt, zeigen wir dir gerne, wie du dir dazu eine gute Grundlage schaffen kannst.

Gleichzeitig verraten wir dir:

1. Wieso die Funktion eines normalen Immunsystems so wichtig ist

2. Welche Vitamine und Mineralstoffe zur Stärkung helfen

3. Warum es nicht nur auf Quantität, sondern die Qualität der Vitalstoffe ankommt

 

Wenn es stressig wird, kommt der Körper manchmal nicht so leicht hinterher. Wir klären gängige Mythen auf und möchten dir zeigen, wie du die normale Funktion deines Immunsystems unterstützen kannst.

Mythos #1: ein geschwächtes immunsystem macht sich immer durch krankheit bemerkbar

Lass vorab gesagt sein: wenn du tatsächlich erkrankst, solltest du immer einen Arzt aufsuchen.

Woher weiß man, ob das Immunsystem geschwächt ist? Neben der Infektanfälligkeit sind andere Symptome für ein geschwächtes Immunsystem unter anderem:

      • Abgeschlagenheit
      • Energielosigkeit
      • Müdigkeit
      • Konzentrationsschwäche

Die Ursachen hierfür können Stress, Bewegungsmangel, eine unausgewogene Ernährung und Schlafmangel sein. In manchen Fällen ist das Immunsystem bereits durch Grunderkrankungen geschwächt.

Wer ein geschwächtes Immunsystem hat, sollte möglichst schnell aktiv werden. Andernfalls haben Krankheitserreger wie zum Beispiel Erkältungsviren leichtes Spiel. Glücklicherweise wissen wir aber, dass du an vielen Ursachen selbst etwas ändern kannst.

Dabei musst dir klar sein:

Langfristig ist eine gesunde Lebensweise mit einer ausgewogenen Ernährung unverzichtbar, um die normale Funktion des Immunsystems zu unterstützen.

Mythos #2: du kannst an deinem immunsystem nichts ändern

Alle sprechen immer von dem einen Immunsystem, aber in Wirklichkeit haben wir zwei!

Eines davon ist das angeborene Immunsystem, zu dem zum Beispiel auch deine Haut gehört. Sie funktioniert wie eine Barriere, ohne die du den meisten Keimen schutzlos ausgeliefert wärst.

Neben dem Immunsystem, das dir angeboren ist, gibt es außerdem noch das adaptive Immunsystem. Dieses entwickelt sich im Laufe deines Lebens durch Impfungen und überstandene Infektionen immer weiter.

Tatsächlich ist das, was wir als Immunsystem bezeichnen, ein komplexes Netzwerk aus verschiedenen Organen, Zelltypen und Molekülen. Ein Großteil deines Körpers ist also jeden Tag daran beteiligt, dich zu beschützen!

Das kann er aber nur, wenn er die Nährstoffe bekommt, die er benötigt.

Solange du dich also ausgewogen und abwechslungsreich ernährst und gesund lebst, kannst du jede Wette eingehen, dass es dich so schnell nicht im Stich lässt!

Im Zusammenhang mit dem Immunsystem ist Vitamin C eines der meist bekanntesten Vitamine. Und das zu Recht:

DAS IMMUNSYSTEM UNTERSTÜTZEN MIT VITAMIN C

Vitamin C trägt bei zu:

    • einer normalen Funktion des Immunsystems
    • dem Erhalt der normalen Funktion des Immunsystems während und nach intensiver körperlicher Betätigung
    • einem normalem Energiestoffwechsel
    • und der Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung

 

Gute Vitamin-C Lieferanten sind unter anderem Zitrusfrüchte, Sanddorn oder Hagebutte.

Mythos #3: WENN DU EIN SCHWACHES IMMUNSYSTEM HAST, WIRST DU ÖFTER KRANK

Erkältungssymptome sind meist eine Reaktion des Immunsystems. Das ist also schlicht ein Beweis dafür, dass das Immunsystem funktioniert. Es ist also nicht richtig, dass Menschen, die häufig erkältet sind, ein schwaches Immunsystem haben müssen.

Der störende Schleim in Nase und Hals ist nämlich dazu da, die Eindringlinge wieder aus dem Körper hinauszubefördern. Gleichzeitig können wir durch unseren Lebensstil die körpereigene Abwehr unterstützen.

Oft ist es jedoch schwierig, sich Tag für Tag an allen Fronten abzusichern. Der Körper zieht die verschiedenen Vitamine und Mineralstoffe, die er benötigt, aus vielen verschiedenen Quellen in der Nahrung, die wir zu uns nehmen.

Kein einzelner Vitalstoff ist allein an der Stärkung des Immunsystems beteiligt. Das bedeutet, dass du besonders auf die Vielfältigkeit in deiner Ernährung achten musst.

Leichter gesagt als getan, da sich das mit unserem oft hektischen Alltag nicht verbindet.

Mythos #4: Solange du genug Vitamin C zu dir nimmst, kannst du nicht krank werden

Es ist richtig, dass Vitamin C die normale Funktion des Immunsystems unterstützt. Ein Vitamin-C-Mangel kann deshalb schwerwiegende Folgen haben.

Es hilft aber auch nicht, es mit dem Vitamin C zu übertreiben, denn unser Körper kann das Vitamin nicht speichern! Was der Körper daran zu viel hat, scheidet er einfach wieder aus.

Vitamin C allein reicht außerdem nicht, denn es ist nicht der einzige Stoff, den unser Immunsystem braucht.

Oft vergessen wird nämlich die Bedeutsamkeit von Vitamin D, das ebenfalls zu einer normalen Funktion des Immunsystems beiträgt.

Besonders im Winter ist ein Vitamin-D-Mangel möglich, da der Körper für seine Herstellung Sonnenlicht benötigt.

Es ist inzwischen wissenschaftlich bewiesen, dass Vitamin D3 an zahlreichen Körperfunktionen beteiligt ist.

VITAMIN D3: Das Sonnenvitamin

Vitamin D3 trägt bei zu:

    • einer normalen Funktion des Immunsystems
    • der Erhaltung einer normalen Muskelfunktion
    • der normalen Aufnahme und Verwertung von Calcium und Phosphor
    • und der Erhaltung normaler Zähne und Knochen.

Die nationale Verzehrstudie von 2008 hat gezeigt, dass in Deutschland etwa 80% der Bevölkerung eine Unterversorgung von Vitamin D aufweisen. Das ist ein häufig übersehener Grund dafür, weshalb wir im Winter anfällig sind.

Das starke Zink

Am bekanntesten ist wohl die Bedeutung von Zink fürs Immunsystem, da es im Stoffwechsel und der Zellteilung eine wichtige Rolle spielt.

Zink kann den Körper bei häufigen Erkältungen und allgemeiner Abwehrschwäche unterstützen, und trägt neben Vitamin C und Vitamin D3 ebenfalls zu einer normalen Funktion des Immunsystems bei.

Zu guten Zink-Lieferanten gehören beispielsweise Austern, Leber und Haferflocken.

MINERALSTOFF ZINK: DAS MULTITALENT

Zink trägt bei zu:

    • der Erhaltung normaler Haare, Haut, Nägel und Knochen
    • einer normalen Funktion des Immunsystems
    • einem normalen Kohlenhydrat- und Fettsäurestoffwechsel
    • einem normalen Stoffwechsel von Makronährstoffen und Vitamin A

Mythos #5: Je mehr vitamine und mineralstoffe du aufnimmst, desto besser

Natürlich möchtest du sicher sein, dass es deinem Körper an nichts fehlt. Wenn du dir darüber Sorgen machst, solltest du am besten immer einen Arzt aufsuchen.

Viele Menschen verwenden zusammen mit einer gesunden Ernährung auch Nahrungsergänzungsmittel.

Wichtig ist: bei der Nährstoffaufnahme ist nicht nur die Menge, sondern auch die Qualität deiner Nahrungsmittel ausschlaggebend. Achte immer auf die Herkunft, die Dosierung und die Qualität der Produkte.

Gut zu wissen: Produzenten von Nahrungsergänzungsmitteln müssen die pro Tag empfohlene Portion angeben und darauf hinweisen, dass sie nicht überschritten werden darf.

Zu hohe Mengen von Vitaminen und Mineralstoffen können nämlich zu Nebenwirkungen im Körper führen.

Informiere dich gegebenenfalls über den Hersteller und erfahre mehr über den Inhalt deiner Produkte.

Wie du siehst, tragen die verschiedenen Nährstoffe, die wir zu uns nehmen, auf verschiedene Art und Weise zur Unterstützung unseres Immunsystems bei.


Hast du dir auch schon oft vorgenommen, mehr für dein Immunsystem zu tun, dein Alltag lässt dir aber einfach keine Zeit dazu?

Wir wollen dir auf deinem Weg zu einem gesunden Lebensstil helfen! Damit du dir keine Sorgen mehr darüber machen musst, die kalte Jahreszeit zu überstehen oder dich angeschlagen und müde zu fühlen.

Wir von Nature Love setzen auf hochwertige, möglichst pflanzliche Produkte, die optimal zur normalen Funktion deines Immunsystems beitragen.

Unser Immunsystem-Sorglos Paket hilft dir dabei, eine ausgewogene Ernährung zu ergänzen. Kombiniert mit ausreichend Bewegung sind diese ausgewählten Vitaminen und Mineralstoffen dafür bekannt, die normale Funktionsweise deines Immunsystems zu unterstützen.

 

DEIN IMMUNSYSTEM-SORGLOS PAKET

AKTIV DURCH DEN TAG
VITAMIN C + VITAMIN D3 + VITAMIN K2 + ZINK + SANGO MEERESKORALLE

Du willst dich jeden Tag voll und ganz auf deinen Körper verlassen können? Die wichtigsten Nährstoffe sind in diesem Immunsystem-Set für dich zusammengestellt.

Vitamin C, Vitamin D und Zink sind mit Vitamin K2 und Calcium und Magnesium kombiniert und unterstützen eine ausgewogene Ernährung und die optimale Aufnahme von Vitalstoffen.

AUSVERKAUFT

 

Versorge deinen Körper mit allen Nährstoffen, die er braucht. So bleibt er stark und kann dich schützen.


ÜBER UNS

Nature Love bietet dir möglichst reine, hoch bioverfügbare Produkte ohne unerwünschte Zusatzstoffe. Dafür suchen wir für dich die bestmöglichen Rohstoffe aus und schonen durch die lokale Produktion in Deutschland außerdem die Umwelt. Das Wichtigste: Wir lassen den Rohstoff oder das Endprodukt von einem unabhängigen deutschen Labor prüfen – und zwar nicht nur stichprobenweise, sondern bei jeder einzelnen Produktionscharge. Weil deine Sicherheit an erster Stelle steht.

Wenn du übrigens doch mal krank wirst, solltest du natürlich unbedingt ärztliche Rücksprache halten!

Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0.00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods