Zum Warenkorb

Dein Warenkorb

kostenloser Versand (DE) Ab 50€

Dein Warenkorb ist derzeit leer.

Gut durchgespült: natürliche Tipps für deinen Flüssigkeitshaushalt

Eine Frau, die ein Glas Wasser in den Händen hält

„Viel trinken ist wichtig“ – das hast du als Kind bestimmt oft gehört, oder? Nicht umsonst, denn inzwischen haben wir ja auch gelernt, dass unser Körper zum größten Teil aus Wasser besteht. Da scheint eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr nur angebracht zu sein.

Aber wofür brauchen wir eigentlich das ganze Wasser, was kannst du tun, um deinem Flüssigkeitshaushalt unter die Arme zu greifen und wie kann D-Mannose dich dabei unterstützen? Das erfährst du gleich hier, in unserem feuchtfröhlichen Magazinbeitrag.

Darum ist Wasser für unseren Körper so wichtig

Ob in den Zellen, im Blut oder in unserem Schweiß: Wasser spielt überall im Körper eine wichtige Rolle, oft sogar die Hauptrolle. Mit Hilfe von Wasser reguliert unser Körper seine Temperatur, löst Vitamine aus der Nahrung und transportiert Nährstoffe von A nach B.

Gesteuert wird der innere Wasserhaushalt von unseren Nieren. Sie entscheiden darüber, wie viel Flüssigkeit in unsere Blutgefäße gelangt und wie viel wieder ausgeschieden wird. Außerdem filtern sie Abfallstoffe aus dem Blut und spülen sie über den Urin aus dem Körper – wie eine kleine Kläranlage.

Trinken wir zu wenig, wird dieses empfindliche System gestört. Unser Blut fließt langsamer, Sauerstoff und Nährstoffe kommen nicht mehr so schnell an ihr Ziel und Abfallstoffe stauen sich an. Am ehesten bemerken wir das durch Durst, einen trockenen Mund, Kopfschmerzen, Müdigkeit und Schwindel. „Viel trinken!“ ist also nicht nur so dahingesagt. Vielmehr ist es die elementare Grundlage, damit wir uns in unserem Körper fit und energiegeladen fühlen.

5 Tipps für deinen Flüssigkeitshaushalt

Schaubild "5 Tipps für deinen Flüssigkeitshaushalt"

Na, hast du nur vom Lesen schon Durst bekommen? Oder gehörst du eher zu den Menschen, die sich regelmäßig ans Trinken erinnern müssen? Dann solltest du jetzt gut aufpassen, denn mit diesen 5 Tipps kannst du deinen Flüssigkeitshaushalt zusätzlich unterstützen.

Ausreichend trinken

Wenig überraschend, trotzdem wichtig: ausreichend Wasser trinken. Für Erwachsene werden mindestens 1,5 Liter Wasser pro Tag empfohlen. Bei Hitze, körperlichen Anstrengungen oder Erkrankungen wie Fieber darf es aber auch gerne deutlich mehr sein. Schließlich muss am Ende des Tages wieder so viel rein, wie rausgekommen ist.

Solltest du aber schon mit 1,5 Litern täglich Probleme haben, probier’s vielleicht mal mit großen Gläsern. Aus denen trinkt man automatisch etwas schneller. Oder wie wäre es mit etwas Geschmack? Unser Grapefruit-Extrakt verwandelt dein Leitungswasser in eine frische Trinkroutine voller wertvoller Pflanzenstoffe.

Salzarme Ernährung

Wie sollte es anders sein: Natürlich hat auch unser Essen einen großen Einfluss auf unseren Flüssigkeitshaushalt. Zum Beispiel entziehen Salz und salzhaltige Speisen dem Körper Flüssigkeit. Ein zu hoher Salzkonsum kann daher zu einer größeren Belastung der Nieren, Bluthochdruck und einem höheren Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen. Die WHO empfiehlt: maximal 5 Gramm Salz pro Tag für Erwachsene, also ungefähr einen Teelöffel. Das klingt erst mal nicht nach besonders viel. Vermeide daher so gut es geht Fertigprodukte. Die stecken meistens nicht nur voller unnötigem Zucker, sondern enthalten auch viel Salz.

Beim Selberkochen solltest du dein Gericht unbedingt noch mal abschmecken, bevor du einfach so drauflossalzt. Und als Alternative zum „weißen Gold“ kannst du auch mit Kräutern und (ungesalzenen) Gewürzen für reichlich Geschmack im Essen sorgen.

Ausreichend Bewegung

Mehr Bewegung? Immer eine gute Idee. Aber auch unsere Nieren freuen sich darüber. Schließlich regeln sie den Wasser- und Elektrolythaushalt und bekommen beim Sport ganz schön was zu tun. Gerade im Alter kann das vor einem Funktionsverlust der Nieren schützen.

Auf Alkohol verzichten

Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit, wie du bestimmt schon mal durch den brennenden Durst am Morgen danach bemerkt hast. Das bedeutet aber auch, dass unsere Nieren nicht mehr einwandfrei arbeiten können und unser sensibler Flüssigkeitshaushalt aus dem Gleichgewicht gerät. Zu oft und zu viel Alkohol kann außerdem Nierensteine und andere Organschäden begünstigen. Also lieber zwischendurch mal ein Glas Wasser trinken, das sorgt auch für einen besseren Morgen danach.

Öfters auf Toilette gehen

Nicht immer ist ein Klo in der Nähe, wenn man gerade eins braucht. Besser wäre es aber allemal. Denn mit jedem Wasserlassen werden auch Bakterien und andere Giftstoffe aus dem Körper ausgespült und das Risiko für Infekte sinkt. Also lieber nicht lang einhalten, sondern gleich raus damit.

D-Mannose: unsere Empfehlung für deine Trinkroutine

Stilles Wasser ist dir einfach zu langweilig? Dann probier doch mal unsere D-Mannose mit Cranberry. Das Pulver kannst du einfach in Wasser auflösen und schwups: Schon hast du eine fruchtige Erfrischung, die nicht nur gut schmeckt, sondern deinen Körper auch beim natürlichen Durchspülen unterstützt.

D-Mannose ist ein Einfachzucker, der von unserem Organismus nicht absorbiert werden kann. Er wird deshalb direkt in die Nieren geleitet und landet über die Harnwege in der Blase. Dort wird er dann zusammen mit vielen anderen unliebsamen Stoffen rausgespült.

Apropos Abfallstoffe: Natürlich ist unser Pulver frei von unnötigen Zusätzen, Farbstoffen und Aromen. Stattdessen enthält schon ein Teelöffel täglich hochdosierte 2.020 mg D-Mannose, hergestellt aus Mais ohne Gentechnik. Außerdem kommt das Pulver direkt im 100-Tage-Vorrat und mit Dosierlöffel zu dir nach Hause. Ziemlich gut, oder?

 

Wasser ist und bleibt der Baustein für alles Leben auf der Erde. Damit auch dein Leben weiter rundläuft und dein Körper reibungslos funktioniert, ist die richtige Flüssigkeitszufuhr das A und O – jeden Tag aufs Neue. Und manchmal reichen schon ein paar kleine Tricks, um deinen Wasserhaushalt noch weiter zu unterstützen. Also, schnapp dir doch direkt mal ein großes Glas Wasser oder geh eine Runde spazieren! Oder verwandle mit unserer D-Mannose langweiliges Leitungswasser in eine erfrischende Trinkroutine. So oder so: Wir wünschen viel Spaß beim Ausprobieren und vor allem einen guten Durst, prost!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung von uns freigegeben werden müssen.