Sie haben den Bestellpreis von 300 erreicht.

Du hast das Bestell-Limit von 15 Artikeln erreicht.

Dein Warenkorb

Dein Warenkorb ist derzeit leer.

Rezept-Tipp: saftiger und veganer Karottenkuchen

Anlässlich des Tags der Karotte (und passend zu Ostern) möchten wir dir dieses leckere Rezept für einen Karottenkuchen nicht vorenthalten. Du hast gerade keine Eier im Haus - oder generell keine, weil du dich vegan ernährst? Kein Problem mit diesem Rezept, das komplett aus pflanzlichen Zutaten besteht. Probier’s doch mal aus!

Dein Lieblingsgericht fehlt noch? Schick uns deine Rezepte oder lass uns von deinen Ideen wissen und wir finden ein passendes Rezept zum Nachmachen! 

 

Zutaten:

  • 400 g Karotten
  • Saft von einer Zitrone
  • 175 ml Raps- oder Leinöl
  • 400 g Vollkornmehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • Mark einer Vanilleschote
  • 150 g Rohrohrzucker
  • 100 g gehackte Nüsse (z.B. Mandeln oder Walnüsse)
  • 1/2 TL Zimt
  • Wer mag: 1/4 TL frisch geriebener Ingwer
  • 1 Prise Salz
  • optional dazu: Puderzucker & Zitronensaft für eine Zuckerglasur

Zuerst wird der Ofen auf 180 Grad (Ober-/Unterhitze) vorgeheizt. Die Möhren werden abgewaschen oder geschält, fein geraspelt und zusammen mit dem Öl und Zitronensaft in eine Schüssel gegeben und vermengt.

Alle (übrigen) trockenen Zutaten werden in einer weiteren Schüssel vermengt, anschließend die Raspel-Öl-Zitronen-Mischung hinzugeben und alles gut mischen, bis ein schöner Teig entsteht. Dieser kann in eine gefettete (oder mit Backpapier ausgelegte) Form gegeben werden. Die Backzeit beträgt etwa 60 Minuten.

Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, kann er nach Belieben mit Zuckerguss, Puderzucker oder Marzipan dekoriert werden. Oder einfach ganz in Natura genießen!

 

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor ihrer Veröffentlichung von uns freigegeben werden müssen.