Rezept-Tipp: saftiger und veganer Karottenkuchen

Anlässlich des Tags der Karotte (und passend zu Ostern) möchten wir Euch dieses leckere Rezept für einen veganen Karottenkuchen nicht vorenthalten. Probiert’s mal aus. Euer Lieblingsgericht fehlt noch? Schreibt uns und wir finden ein passendes Rezept zum Nachmachen! 

Zutaten:

  • 400 g Karotten
  • Saft von einer Zitrone
  • 175 ml Sonnenblumen- oder Rapsöl
  • 400 g Vollkornmehl
  • 1 Packung Backpulver
  • Mark einer Vanilleschote (oder Vanillezucker, dann aber weniger vom normalen Zucker nehmen)
  • 200 g Rohrzucker
  • 100 g gehackte Nüsse (z.B. Mandeln oder Walnüsse)
  • 1/2 TL Zimt
  • Wer mag: 1/4 TL frisch geriebene Ingwer
  • 1 Prise Salz
  • dazu: Puderzucker & Zitronensaft für eine Zuckerglasur

Zuerst wird der Ofen auf 180 Grad Ober-/ Unterhitze vorgeheizt. Die Möhren werden abgewaschen oder geschält, fein geraspelt und zusammen mit dem Öl und Zitronensaft in eine Schüssel gegeben.

Alle (übrigen) trockenen Zutaten werden in einer weiteren Schüssel vermengt, anschließend die Raspel-Öl-Zitronen-Mischung hinzugeben und alles gut mischen, bis ein schöner Teig entsteht. Dieser kann in eine gefettete (oder mit Backpapier ausgelegte) Form gegeben werden. Die Backzeit beträgt etwa 60 Minuten.

Nachdem der Kuchen abgekühlt ist, kann er nach Belieben mit Zuckerguss, Puderzucker oder Marzipan dekoriert werden.


Älterer Post Neuerer Post