Rezept-Tipp: Vegane Spinat-Falafel

Rezept

Findest du Falafel auch so unglaublich lecker? Wir auch! Die kleinen veganen Bällchen stammen ursprünglich aus der arabischen Küche und sind dir vielleicht auch schon das erste Mal bei deinem Imbiss des Vertrauens begegnet. Mittlerweile sind die kleinen Köstlichkeiten aus Kichererbsen immer öfter anzutreffen und lassen sich mit allerlei Leckereien kombinieren. Ob im Salat, im Wrap oder zu Hummus und Sesamsauce – Falafel schmecken wirklich immer. Mit diesem leckeren Spinat-Falafel-Rezept kannst du das leckere Gericht jetzt auch ganz einfach selbst zubereiten. So geht’s: 

Zutaten:

  • 350g Kichererbsen aus der Dose
  • 50g frischer Jungspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL frisch gehackte Petersilie
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 2 TL Korianderpulver
  • 8 EL Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl

Die Kichererbsen abtropfen lassen, abwaschen und in eine Rührschüssel geben. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen, würfeln und zu den Kichererbsen geben. Den Spinat und die Gewürze ebenfalls hinzufügen und das Ganze mit einem Handrührgerät zu einem glatten Teig vermengen. Die Masse anschließend mit Mehl und Backpulver verkneten und den fertigen Teig ungefähr eine halbe Stunde ruhen lassen.

Die Masse anschließend mit den Händen zu kleinen Kugeln formen. Die Bällchen zum Schluss in heißem Olivenöl anbraten, bis sie eine gold-braune Farbe angenommen haben. Die Pfanne dabei mit einem Deckel abdecken, damit die Falafel-Bällchen nicht austrocknen. Und schon kannst du die fertigen Falafel mit Tahini, Hummus oder im Wrap warm oder kalt genießen!


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.

Net Orders Checkout

Item Price Qty Total
Subtotal €0.00
Shipping
Total

Shipping Address

Shipping Methods