Gesunde Dip-Rezepte: Unsere Top 4

Ernährung Rezept

Der Sommer ist da! Und was gibt es besseres als abends mit Freunden und Familie draußen zu sitzen und zu grillen? Letzte Woche haben wir schon unsere 3 Lieblings-Grillgerichte vorgestellt. Aber was ist ein leckerer Gemüsespieß ohne einen tollen Dip?

Wir zeigen dir heute tolle Rezept-Ideen zu leckeren Dips.

#1 Scharfe Erdnusspaste

Zutaten

  • 1 rote Chili
  • 200 g Erdnussbutter
  • eine halbe Limette
  • 50 ml Ahornsirup 

Die Chilischote halbieren, die Kerne entfernen und fein würfeln. 150 ml Wasser aufkochen und Chili-Würfel hineingeben. Erdnussbutter unterrühren und darin auflösen. Den Topf vom Herd nehmen. Anschließend die Limette pressen und den Saft mit dem Ahornsirup unterrühren. 

#2 Basilikumquark

Zutaten

  • 250 g Quark
  • 150 g Schmand
  • eine halbe Zitrone
  • 2 Bund Basilikum
  • Olivenöl, Salz, Pfeffer

Die Zitronen auspressen und mit Quark und Schmand vermischen. Basilikum waschen, trocken schütteln und die Blätter von den Stielen zupfen. Danach den Basilikum fein hacken und mit 1 EL Olivenöl in einem Mixer pürieren. Die Paste unter den Quark geben und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

#3 Auberginen-Dip

Zutaten

  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 Auberginen
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL gehackte Petersilie
  • Salz, Pfeffer

Die Auberginen mehrmals einschneiden. Knoblauch klein würfeln und auf die Auberginen geben. Dann auf einem Backblech bei 250 Grad 40 Minuten lang backen. Anschließend abkühlen lassen, halbieren und das Fruchtfleisch herauskratzen und klein hacken. Mit 1 EL Zitronensaft, 2 EL Olivenöl und 3 EL gehackter Petersilie mischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

#4 Süss-scharfe Honig-Tomaten-Soße

Zutaten

  • 2 EL flüssiger Honig
  • 200 ml Tomaten (passiert)
  • 1/2 Tube Tomatenmark
  • 2 EL Himbeeressig
  • 1 Knoblauchzehe, fein gehackt
  • 1 EL gehackte Zitronenmelisse
  • 1 EL gehackte Petersilie
  • 1 EL gehackter Schnittlauch
  • 1 TL Curry

Tomatenmark und passierte Tomaten verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Honig mit der Tomatensauce und dem Himbeeressig verrühren. Knoblauch und die restlichen Kräuter dazu geben. Mit Salz, Pfeffer und Currypulver abschmecken und fertig ist die süß-scharfe Sauce.



Älterer Post Neuerer Post


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen