Proteinriegel selber machen: Wir zeigen dir wie es geht!

Ernährung Fitness Rezept

Proteinriegel schmecken lecker, können wertvolle Nährstoffe enthalten und eignen sich perfekt als Snack für zwischendurch. Doch oft sind sie leider sehr teuer und enthalten versteckten Zucker oder stark verarbeitete Zutaten.

Mit unserem Rezept kannst du dir im Handumdrehen für wenig Geld eine ganze Reihe deiner eigenen Proteinriegel zaubern! Dank der Datteln verfügen diese Riegel über eine natürliche Süße, sodass sie als natürlicher Süßstoff reichen. Bei den Kokosflocken oder Kakao-Nibs kannst du außerdem individuell variieren und als Toppings andere Zutaten wählen, um deine Proteinriegel-Kreation an deinen eigenen Geschmack anzupassen.

Das brauchst du dafür:

Zuerst die Mandeln und Nüsse in einem Mixer oder einer Küchenmaschine oder mit einem Pürierstab zerkleinern. Anschließend die Datteln, Mandelmus und Kokosöl hinzufügen und mixen, bis eine gleichmäßige Masse entsteht.

Daraufhin die Kokosflocken, Gojibeeren, Rosinen oder getrocknete Cranberrys und die Kakao-Nibs unter die Masse geben. Hier kannst du, wie schon erwähnt, auch andere Zutaten deiner Wahl nehmen!

Die Masse dann in eine Auflaufform geben und für 45 Minuten in das Gefrierfach geben. Danach aus der Form herausnehmen und in Riegel schneiden. 

Tipp: Wer möchte, kann dunkle Schokolade schmelzen und sie über die fertigen Riegel geben.


Älterer Post Neuerer Post


Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen.